Grosser Sonnenfleck 3590 und Aufgang Sonne beim Hammetschwandlift

In den letzten Tagen hat sich die Fleckengruppe 3590 immer weiter entwickelt und hat unterdessen eine Ausdehnung von mehr als 10-facher Erdgrösse.

Sonne am 25. Februar 2024. Quelle SDO/HMI In der Mitte die grosse Fleckengruppe 3590 welche über 10 Erdgrösse aufweist.

Wer noch eine Sonnenfinsternisbrille hat, kann die grosse Fleckengruppe mit blossem Auge sehen. (Achtung unbedingt nur geschützt die Sonne ansehen. Es besteht Erblindungsgefahr wenn nicht mit speziellen Sonnenfiltern die Augen und Geräte geschützt werden. )

In den letzten Tag hat die Gruppe schon diverse X-Classflares und auch M-Classflares produziert. Die Gruppe wandert jetzt weiter auf der Sonne in den östlichen Teil und könnte dann für die Erde auch aktiv werden. Wenn die Richtung stimmt und es gleichzeitig Massenauswürfe mit den Flares gibt, könnten sich gut 30 Stunden danach Polarlichter bilden. Es handelt sich um die bis jetzt grösste Fleckengruppe des aktuellen Sonnenzyklus.

Am Morgen des 25. Februar 2024 ging die Sonne wie jedes Jahr beim Hammetschwandlift auf. Dieses Mal traf die Sonne eher den rechten Teil mit dem Restaurant, dem Fahnenmast aber nicht den Spitz des Liftes. Dieses blieb ausserhalb der Sonne. Die Unterschiede von Jahr zu Jahr haben mit dem leicht verschobenen Stand der Umlaufbahn um die Sonne da ja das Jahr nicht genau 365 Tage, sondern einen 1/4 Tag mehr hat. So ändert sich das über die Jahre und mit dem Schaltjahr geht es dann wieder zurück.

Sonnenaufgang hinter dem Hammetschwandlift.
Vixen ED-103, Nikon D-500, 1/640 sec, ISO-100

Kurz danach ging die Sonne dann noch über den Rest des Waldes im Bürgenstock auf und dann konnte auch die grosse Fleckengruppe aufgenommen werden. Ein paar Minuten später kamen dann leichte Wolken welche eine mythische Stimmung verbreiteten.

Sonne beim Aufgang mit der grossen Fleckengruppe 3590. Unten noch die Bäume vom Bürgenstock
Die Grosse Fleckengruppe 3590 in der Mitte der Sonne mit vorbeiziehenden Wolken
Die grosse Fleckengruppe 3590 hat sich noch weiter vergrössert. Bild vom 26. Februar 2024. Vixen ED-103, Nikon D-500

Wer noch nie einen Sonnenflecken von blossen Auge sah, sollte die Möglichkeit jetzt nutzen aber bitte nur mit geeigneten Mitteln (Sonnenfilter, Sonnenfinsternisbrillen)

Markus Burch, 25.2.2024

Copyright © 2024 Astronomische Gesellschaft Luzern | Datenschutzerklärung | Luzern, 16. April 2024