Das war der Ostervollmond 2021

Von Markus Burch

In diesem Jahr fand der Ostervollmond am Sonntag, dem 28. März 2021 abends statt. Der Mond erreicht seine Vollmondstellung um 20.48 Uhr MESZ also kurz nach Mondaufgang.

Der Ostervollmond beim Aufgang über Rigi Hochflueh am Sonntag, 28. März 2021, 19.58 Uhr MESZ
Nikon D-500 am Vixen ED-103 Refraktor, 1/50 Sek belichtet bei ISO-200
Und das Ganze noch als Video aufgenommen durch das Teleskop mit der Nikon D-500.

Die Osterregel lautet wie folgt:

Ostern findet am Sonntag nach dem ersten Vollmond nach Frühlingsbeginn statt.

Frühlingsanfang war bereits am 20. März 2021. Am Sonntag, 28. März folgte der erste Vollmond nach dem Frühlingsanfang. So fand Ostern am darauffolgenden Sonntag, also am 4. April 2021, statt.

Am Folgetag (29. März 2021) ging der noch fast volle Mond um 21.15 Uhr MESZ genau beim Fronalpstock auf. Unten im Bild ist die Bergstation zu erkennen. Es hatte sehr starke Luftunruhe an diesem Tag. Alles flimmerte und im Vergleich zu den Vortagen merkt man, dass es wieder viele Ferienflieger am Himmel hat. Genau über den Mond ist noch der Rest des Abgastrails eines Flugzeuges zu sehen.
Nikon D-500, Vixen ED 103, 1/80 Sekunde bei ISO-200

Und das Wetter spielte mit, so dass ich auch am 30. und 31. März 2021 den Mond beim Aufgang aufnehmen konnte.

Aufgang des Mondes am 30. März 2021 um 22.57 Uhr MESZ.
Hier geht der Mond direkt über dem Wald zwischen dem Hammetschwandlift und den Bürgenstockhotels auf.
Nikon D-500, Vixen ED 103, 1/80 Sekunde bei ISO-200
Und einen Tag später 1. April 2021, 00.22 Uhr MESZ bei ziemlich starkem Südwind direkt über einem Gebäude der Bürgenstockhotels mit der Schweizerfahne im Wind.
Nikon D-500, Vixen ED 103, 1/125 Sekunde bei ISO-200

Leider brach dann die Serie am 2. April ab, da über dem Bürgenstock noch Wolken von einem abendlichen Gewitter hingen.

Copyright © 2021 Astronomische Gesellschaft Luzern | Datenschutzerklärung | Luzern, 21. June 2021
Scroll Up