Update 30. Juni 2022: Webb Weltraumteleskop

Update 30. Juni 2022:
Die Inbetriebnahmen der verschiedenen Betriebsmodi des Webb Teleskops gehen planmässig voran, Stand heute (30. Juni 2022) sind NIRISS und MIRI voll einsatzbereit, während bei NIRCam und NIRSpec noch je ein Betriebsmode fehlt. Wir dürfen gespannt sein auf die ersten Resultate, welche für den 12. Juli 2022 angekündigt sind! Eine bald 30-jährige Projektgeschichte nähert sich damit dem erfolgreichen Beginn der wissenschaftlichen Arbeiten. Eine neue Aera bei der weltraumgestützten Erforschung des Weltalls steht unmittelbar bevor.

Webb Space Telescope Instrument Commissioning Modes 20220630
Webb Space Telescope: Stand der Instrumenten-Inbetriebnahmen am 30. Juni 2022

Update 1. Mai 2022:
Weitere „good News“ vom Webb Teleskop: nachdem alle Instrumente Ihre Betriebtemperatur erreicht hatten, wurden nun auch die Strahlengänge zu den vier wissenschaftlichen Instrumenten einzeln optisch feinjustiert. Alle Erwartungen bezüglich Abbildungsschärfe werden erfüllt: die Bildqualität erreicht die physikalisch mögliche Limite (beugunslimitiert). Als letzte Phase vor der wissenschaftlichen Arbeit werden nun noch von allen optischen Konfigurationen (inklusive Filter, Blenden, Kameras etc.) Kalibrationsdaten generiert und weitere Temperaturtests durchgeführt werden, was nochmals ca. 2 Monate dauern dürfte. Wir dürfen gespannt sein was danach folgt!

Webb-MirrorAlignmentComplete Full-Field-Image-4000px
Fokussier-Testbilder aller Instrumente des Webb Weltraumteleskops: perfekte Abbildungsqualität bei allen Bildern! (NASA/STScI)

Weitere Infos zu den obigen Fokussier-Testbildern im Blog auf der NASA Website.

*******

Update 18. März 2022:
Ein weiterer wichtiger Meilenstein wurde erreicht: das Webb Teleskop wurde erfolgreich optisch justiert und ein erstes, fokussiertes Testbild eines Sterns wurde publiziert. Beim Teststern der 11. Grössenklasse handelt es sich um 2MASS J17554042+6551277 (besser bekannt unter dem Namen TYC 4212-1079-1) im Sternbild Drachen in unmittelbarer Nähe des Katzenaugen-Nebels NGC 6543. Das Testbild zeigt neben dem erwarteten hexagonalen Beugungsmuster des Teleskops auch zahlreiche ferne Galaxien.

WEBB Teleskop Alignment Testbild
Testbild des Sterns 2MASS J17554042+6551277, aufgenommen mit der NIRCam und Rotfilter. (NASA/STScI)

*******

Update 12. Februar 2022:
Webb hat das erste Bild zur Ausrichtung der 18 Spiegelsegemente aufgenommen und alles sieht bestens aus. Die sogenannte optische Kollimation kann nun also wie geplant beginnen. Ein kurzes Youtube Video erklärt das Prozedere (auf englisch) im Detail.

*******

Update 24. Januar 2022:
das Webb Teleskop hat sich unterdessen exakt nach Plan entfaltet und heute seinen Beobachtungsort erreicht (die Halo-Bahn um den Lagrangepunkt 2), mit weniger Treibstoff-Verbrauch als erhofft! Nun folgt eine mehrmonatige Phase der weiteren, kontrollierten Abkühlung des Instruments, begleitet von optischen Feinjustierungen und den aufwendigen Kalibrationen der wissenschaftlichen Instrumente. Wenn weiterhin alles so perfekt verläuft wie bisher, dann dürfen wir ab Sommer 2022 die ersten wissenschaftlichen Resultate in Form von Bildern und Spektralanalysen erwarten!

*******

Update 25. Dezember 2021:
Der Start ist geglückt! Das Webb Teleskop ist im Weltall, der Strom der Solarzellen ist vorhanden und das Instrument soll sich in den nächsten Monaten plangemäss auf seine wissenschaftliche Mission vorbereiten.

Webb_Telescope-Deployed_20211225
Das Webb Telescope im Weltall, kurz nach der Separierung von der Ariane 5 Rakete

*******

Ab Samstag, 25. Dezember 2021 ist der Start des Webb Weltraumteleskops mit einer Ariane 5 Rakete der ESA geplant. Das Webb ist mit 6.5 Meter Spiegeldurchmesser mit Abstand das grösste Weltraumteleskop, welches je gestartet wurde. Mit seinen im nahen Infraroten empfindlichen Instrumenten werden bahnbrechende Entdeckungen zur Kosmologie, Exoplanetenforschung und Astronomie im Allgemeinen erwartet.

Webb Launch Ariane5 Artists view
Start des Webb Weltraumteleskops auf einer Ariane 5 Rakete (künstlerische Darstellung, ESA)

Im Vorfeld des lange ersehnten Starts veranstaltet das Verkehrshaus der Schweiz einen Themenabend mit Schweizer Beiträgen zu dieser historischen Mission. Ehrengast ist der ehemalige und bisher einzige Schweizer Astronaut Claude Nicollier, welcher unter anderem an zwei Space Shuttle Service-Missionen zum Vorgänger-Weltraumteleskop Hubble beteiligt war (STS-61 im Jahr 1993 und STS-103 im Jahr 1999). Der Anlass im Planetarium des Verkehrshauses findet am Freitag 17. Dezember 2021 ab 19:30 Uhr statt. Es werden auch folgende zwei Livestreams auf Youtube und Facebook angeboten.

Webb Space Telescope

Alle weiteren aktuellen Infos zum Webb Weltraumteleskop finden sie (in Englisch) auf der offiziellen NASA Webb Space Telescope Webseite

Roland Stalder, 9. Dezember 2021

Copyright © 2022 Astronomische Gesellschaft Luzern | Datenschutzerklärung | Luzern, 04. December 2022