Ringförmige Sonnenfinsternis 14. Oktober 2023

In den Nachmittagssstunden des 14. Oktober 2023 (MESZ) findet in Amerika eine ringförmige Sonnenfinsternis statt.
Der Schatten des Mondes erreicht die Erde im Nordwesten der USA im Pazifik und wandert dann durch den Kontinent bis nach Brasilien und in den Südatlantik hinaus.

Pfad der ringförmigen Sonnenfinsternis vom 14. Oktober 2023
Finsternispfad der ringförmigen Finsternis vom 14. Oktober 2023

Da der Mond aktuell sehr weit von der Erde entfernt ist reicht es dieses Mal nicht, dass der Mond die ganze Sonne abdecken kann. Daher ergibt sich eine ringförmige Sonnenfinsternis. Der Mond kann hier nur zu 95.2% die Sonne abdecken.

Diese Finsternis ist die Nachfolgefinsternis der ringförmigen Finsternis vom 2. Oktober 2005 den einige von uns in Spanien beobachtet haben.

Ringförmige Sonnenfinsternis 2005 in Spanien
Ringförmige Sonnenfinsternis 2005 in Spanien


Die maximale Dauer dieser Ringförmigkeit ist im Meer vor Costa Rica mit einer Länge von mehr als 5 Minuten 17 Sekunden. Es gibt in Texas einen Bereich der in diesem Jahr eine ringfömige Sonnenfinsternis erlebt und im nächsten Jahr am 8. April dann eine totale Sonnenfinsternis. In der Schweiz war der Mond am 13. Oktober am Morgen noch als ganz schmale Sichel kurz vor Neumond zu sehen. (knapp 34 Stunden vor Neumond)

Weitere Informationen zu dieser Finsternis:

Die grossen Finsternisse von 2023 und 2024 in Amerika

Eclipse Explorer der NASA

Liveübertragung der NASA ab ca. 17.30 Uhr MESZ
und für alle die es verpasst haben. Youtubelink der Uebertragung der NASA.

Markus Burch, 14.10.2023

************** **********

Update 23. Oktober 2023: Beobachtungsberichte von der Sonnenfinsternis:

Wir haben von diversen Mitgliedern Bilder von der Sonnenfinsternis erhalten. Wir dürfen einige hier auf der Website der AGL präsentieren.

Thomas Radvanszky aus den USA:

Hobbs, NM, USA:

Ich hatte das grosse Glück den „schönsten Ring des Himmels“ mitzuerleben und zu fotografieren. Es war nur ein kurzer Aufenthalt in den USA von nur fünf Tagen. Ankunfts- und Abflughafen: Albuquerque, NM.

Da das Wetter in Albuquerque für den Tag der Finsternis wegen Wolkenfeldern zu unsicher war, entschied ich, zusammen mit meinen beiden sehr guten Freunden, die schon länger in den USA herumreisten, nach Hobbs zu fahren. Ca 500km pro Strecke von Albuquerque nach Hobbs. Dieser Ort liegt nur wenige Kilometer von der Grenze zu Texas entfernt.

Ringförmige Finsternis vom 14. Oktober 2023 in New Mexico. Thomas Radvanszky
Ringförmige Finsternis vom 14. Oktober 2023 in New Mexico. Thomas Radvanszky
Ringförmige Finsternis vom 14. Oktober 2023 in New Mexico. Thomas Radvanszky
Ringförmige Finsternis vom 14. Oktober 2023 in New Mexico. Thomas Radvanszky
Ringförmige Finsternis vom 14. Oktober 2023 in New Mexico. Thomas Radvanszky
Ringförmige Finsternis vom 14. Oktober 2023 in New Mexico. Foto: Thomas Radvanszky
Ringförmige Finsternis vom 14. Oktober 2023 in New Mexico. Thomas Radvanszky
Ringförmige Finsternis vom 14. Oktober 2023 in New Mexico. Thomas Radvanszky

Die Bilder wurden aufgenommen mit:

Sony Alpha 65 Kamera, zweifach Konverter, Tamron 600mm Objectiv, Astrozap Sonnenfilter, Fernauslöser, auf der Kamera ein zusätzlicher Kameramonitor montiert, Stativ: Rollei Traggewicht 10kg, Stativkopf: Sirui mit Schwenkarm.

Copyright © 2024 Astronomische Gesellschaft Luzern | Datenschutzerklärung | Luzern, 21. July 2024