Abgesagt – Monatliche Zusammenkunft November 2020

Montag, 2. November 2020, 20:00 Uhr, Rest. Murmatt, Allmend, Luzern
Thema: Der Stern von Bethlehem – nur eine Legende?
Referent: Dr. theol. Walter Bühlmann

Fast wie aus Tausendundeiner Nacht – Magier kamen von weit her nach Bethlehem. Wer waren die seltsamen drei Könige?

Nur das Matthäusevangelium enthält die Erzählung von den „Weisen aus dem Morgenland“ (Mt 2.1 – 12). Nach diesem Bericht sind Magier (Weise), von denen auch im mesopotamischen Raum und in Persien oft die Rede ist, aufgrund eines astronomischen Ereignisses aus Babylon nach Jerusalem gereist.

Von vielen Ausgrabungen im Alten Orient wissen wir, dass die Kenntnisse über den Verlauf der Sterne, über die Gesetzmässigkeiten und ihre Laufbahnen schon sehr früh bekannt waren. Eine babylonische Keilschrifttafel um 1000 v. Chr. listet die Aufgänge und Positionen von Planeten, Sternen und Sternbildern auf.

Biblische Erzählungen sind zwar Glaubensgeschichten. Es ist aber durchaus möglich, dass der Evangelist Matthäus auf ein Himmelsphänomen Bezug nimmt, das in der Region und im ganzen Orient zu dieser Zeit aufgetreten ist. Die Vorlesung zeigt auf Grund der neuesten wissenschaftlichen Arbeiten, welche astronomischen Ereignisse damals bekannt waren und wie der Bibelbericht zu deuten ist.

Zum Dozenten: Dr. theol. Walter Bühlmann studierte Bibelwissenschaften und Archäologie in Fribourg und Jerusalem. Von 1974 Dozent für alttestamentliche Exegese in Luzern und Chur, anschliessend Lehr- und Forschungsbeauftragter für Bibelwissenschaft und Verkündigung an der Universität Luzern. Er publizierte viele erfolgreiche Bücher als Bibelwissenschaftler, Archäologe und Seelsorger.

Copyright © 2021 Astronomische Gesellschaft Luzern | Datenschutzerklärung | Luzern, 11. April 2021
Scroll Up